Tagesgruppe Ludwigsfelde

Unsere Tagesgruppe in der Rheinstraße in Ludwigsfelde ist eine Form der teilstationären Erziehungshilfe gemäß §27 i.V. m. §32 SGB VIII. Insgesamt stehen 10 Plätze für Kinder im Schuleintrittsalter zur Verfügung. Diese Kinder haben entweder einen gewissen Förderbedarf und/oder sind von Benachteiligung betroffen oder bedroht, oder deren Familien weisen verfestigte Problemlagen auf, die die normale Entwicklung des Kindes beeinträchtigen.

Zielgruppe

Die Zielgruppe bilden Kinder im Schuleintrittsalter, die

a) eine Förderung im Rahmen der §27 in V. m. §32 und §35a SGB V III benötigen

b) deren Familien verfestigte Problemlagen aufweisen, welche die normale Entwicklung des Kindes beeinträchtigen, gefährden oder bereits geschädigt haben, sowie

c) junge Menschen, die durch ambulante Maßnahmen nicht ausreichend gefördert werden können und eine weiterführende Erziehungshilfe benötigen.

Die Betreuung eines Kindes in der Tagesgruppe kann zudem im Anschluss an eine stationäre Erziehungshilfe zur Unterstützung der Reintegration ins Familiensystem eingesetzt werden.

Unabdingbar ist es, dass Eltern über entsprechende Ressourcen verfügen, um eine ausreichende Versorgung und Förderung außerhalb des Tagesgruppenaufenthalts zu gewährleisten, zudem sollten sie die grundsätzliche Bereitschaft zeigen, an der Hilfemaßnahme mitzuwirken und diese zu unterstützen.

Aufnahmekriterien & Betreuung

Insbesondere werden Kinder mit folgenden Verhaltensauffälligkeiten in die Tagesgruppe aufgenommen:

  • Auffälligkeiten in den sozialen Beziehungen, Kontaktarmut, Selbstentwertung, Zerstörungsdrang, äußere und innere Verwahrlosung
  • emotionale Störungen, wie Bindungsstörungen bzw. Trennungstraumata, Angststörungen
  • Lern- und Leistungsrückstände, Entwicklungsrückstände, Konzentrations- und Motivationsprobleme
  • schwere soziale und emotionale Anpassungsstörungen, narzisstische Störungen
  • neurotische Störungen, leichte frühkindliche Hirnschädigung, psychische und soziale Deprivation, Hyperaktivität
  • aggressives und autoaggressives Verhalten
  • unregelmäßiger Schulbesuch
  • Desorientierung in Alltagssituationen, Verwahrlosung
  • Kinder mit Gewalt- und Missbrauchserfahrungen.

Öffnungszeiten

Die Tagesgruppe betreut an jedem Wochenarbeitstag in der Zeit von 11.00 – 17.00 Uhr sowie in den Ferien von 9.00 –15.00 Uhr die Kinder. An 15 Tagen im Jahr bleibt die Tagesgruppe geschlossen. Die Mitarbeiter sind während der Schulzeit montags bis freitags zu Arbeitszeiten erreichbar.

Die Aufnahme in das Projekt erfolgt über das örtlich zuständige Jugendamt als Maßnahme des Jugendamtes in Form einer Hilfe zur Erziehung nach §27 i. V. m. §32 SGB VIII. Grundsätzliches Ziel der Hilfe ist es, die Kinder und deren Familien umfassend gesamtpsychisch, emotional, sozial und familiär zu stabilisieren, sodass der langfristige Verbleib in der Herkunftsfamilie gesichert und realisiert werden kann.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Frau Julia Bitter

Tagesgruppe Ludwigsfelde
Rheinstraße 1
14974 Ludwigsfelde

033849 129 065

anfrage-tagesgruppe(at)domizil-leuchtturm.de

Konzeptionen und Leistungsbeschreibungen sende wir Ihnen gern auf Anfrage zu.