INISEK Projekte 2016/2017

INISEK-W-2180 "Schullust statt Schulfrust"

Das neue Projekt für das Schuljahr 2016/2017 baut auf die vergangenen und erfolgreich durchgeführten Projekte mit der Oberschule J.H.A.Duncker in Rathenow auf.

 

Ziel unseres diesjährigen Projektes mit der Schule, ist die Herausstellung und Stärkung von sozialen und persönlichen Schlüsselkompetenzen der Teilnehmer. Die Motivation der Schülerinnen und Schüler sich auf andere Mitschüler einzulassen (Teamplayer), eigenverantwortlich zu handeln und sich eine konstruktive Konfliktkultur anzueignen sind nachhaltige Ziele des Projektes.

 

Das Projekt wird angeleitet und durchgeführt von erfahrenen und ausgebildeten Pädagogen. Es kommen sowohl erlebnispädagogische Methoden zum Einsatz, als auch Coaching und Beratung. 

INISEK-FF-2019 "Zukunft, Lebensorientierung und Bewerbung" Ein INISEK-Projekt zur Herausbildung und Stärkung von sozialen und personalen Schlüsselkompetenzen mit der Europaschule Werneuchen

Das neue Projekt (Schuljahr 2016/2017) mit der Europaschule Werneuchen baut ebenfalls auf die vergangenen und erfolgreich durchgeführten Projekte auf. In der Jahrgangsstufe 9 lernen die Schüler und Schülerinnen integrativ, stark leistungsdifferenziert und benötigen eine vertiefte Berufsorientierung mit professioneller Unterstützung zur Selbstorganisation, um ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu steigern. Defizite bestehen vor allem in sozialen Kompetenzen, wie z.B. besonders im Hinblick auf die Kritikfähigkeit. Es besteht weiterhin die Notwendigkeit verschiedene Bewerbungssituationen zu üben und durchzuspielen. Hier knüpft das Projekt FF-2019 an, welches das Bewerbungstraining mit den Schülern in Kleingruppen realisiert. Die Teamleiter, die das Kleingruppentraining durchführen, bereiten die Jugendlichen gezielt auf spätere Bewerbungssituationen vor. Am Ende der aktiven Projektwoche werden sich die Schüler/ Schülerinnen in einem realen Bewerbungsgespräch mit Unternehmern wiederfinden. Ebenso sind Bewerbungstipps und ein gründlicher Check der Bewerbungsunterlagen mit anschließendem konstruktiven feed-back Bestandteil unseres Projektes.

 

Nachhaltige Effekte erwarten wir vor allem in dem Bereich der Selbstwahrnehmung der Teilnehmer in Hinblick Ihrer Berufsorientierung. Die Teilnehmer sollen durch dieses Projekt befähigt werden, ihr eigenes Können realistischer einzuschätzen und mit ihren Wünschen für einen zukünftigen Beruf abzugleichen. Weiterhin erwarten wir eine nachhaltige Entwicklung ihrer sozialen Kompetenzen im Rahmen von Teamarbeit, die für eine gute Integration in die Arbeitswelt notwendig ist. Die Schüler sollen für dieses Thema aufgeschlossen und sensibilisiert werden.

 Ansprechpartner: Herr Prengel  | Mail: christian.prengel(at)domizil-leuchtturm.de