Erlebnispädagogik in der Jugendarbeit

In unserer täglichen Arbeit legen wir großen Wert auf die Integration prozessorientierter Methoden der Erlebnispädagogik. Der Begriff Erlebnispädagogik steht dabei für das bewusste Auslösen von Lern- und Erfahrungsprozessen durch unmittelbares Erleben unter Einbeziehung spezifischer Medien und Settings in der Natur oder auch in Städten und Dörfern.

Wir verstehen Erlebnispädagogik als eine ganzheitlich- und handlungsorientierte pädagogische Methode, die alltagspädagogische Szenarien und Aktivitäten ergänzen kann. Dies aber verlangt spezielle Qualifikationen, wie das Wissen um gruppendynamische Prozesse und die Grundlagen des Erfahrungslernens, motorische und mediale Fertigkeiten, Kenntnisse von Sicherheitsstandards und Kompetenz im Umgang mit Reflexionsmethoden.

Neben der Anwendung der Erlebnispädagogik in unserer alltäglichen Arbeit, haben wir ergänzende Projekte zum Thema der Erlebnispädagogik auf den Weg gebracht. Hierzu zählt z.B. unser Projekt ‚Wolf Erleben Lernen‘, dass sich um die Integration der Erlebnispädagogik in den Bereich Schule bemüht und um die Ausbildung pädagogischer Fachkräfte im Bereich der Erlebnispädagogik.

Projekt Wolf Erleben Lernen –
Erlebnispädagogische Klassenfahrten

Für Kinder und Jugendliche halten wir spannende Naturabenteuer bereit, die eine Klasse als Team „zusammenschweißen” können und
zu mehr sozialer Handlungskompetenz verhelfen. Aber auch professionelles Teamtraining für Lehrkräfte, Pädagogen und Schulsozialarbeiter stehen auf unserem Programm.

Wir bieten Ihnen sowohl Tagesprojekte als auch mehrtägige Abenteuer – als eine sehr gute Alternative zur „normalen“ Klassenfahrt. Und das Beste ist: Sie müssen dafür keine weiten Wege auf sich nehmen. Unsere Abenteuer gibt es „vor Ihrer Haustür”, in Berlin und Brandenburg.

Unser Konzept:

  • Erlebnis- und Handlungsorientierte Methoden
  • Gemeinsam etwas „Schaffen“ und Erfolgserlebnisse in der Gemeinschaft haben,
  • Zusammen etwas über das „Leben in der Natur“ lernen und Neues ausprobieren,
  • Viel Bewegung an frischer Luft – zu Land, zu Wasser und in luftigen Höhen,
  • Über „sich hinaus wachsen“ und neue Perspektiven entdecken.

Weiterbildung Erlebnispädagogik

Zusatzqualifikation Prozessorientierte Methoden der Erlebnispädagogik (ZQEP)

Unsere Weiterbildung zum/zur ErlebnispädagogIn bzw. Erlebnispädagoge GQ (je nach Vorqualifikation) richtet sich an
• Fachkräfte der schulischen und außerschulischen Bildung, wie SozialarbeiterInnen, LehrerInnen, PädagogInnen, etc.
• StudentInnen der entsprechenden Fachrichtungen,
• Quereinsteiger ohne pädagogische Qualifikation,
• im Freizeit- , Sport- und/oder Tourismusbereich Tätige,
die vorrangig mit Menschen jeden Alters in Gruppen arbeiten und die Methoden und Medien der Erlebnispädagogik stärker in ihre Arbeitsfelder integrieren wollen.

Möchten Sie mehr Infos?

Fragen Sie uns einfach per E-Mail an. Wir senden Ihnen anschließend umfangreiche Informationen zu.