Ambulante Hilfen

Die ambulanten Hilfen richten sich an Kinder- und Jugendliche unterschiedlichsten Alters sowie an
deren Familien. Die Hilfen sind dabei in zwei Kategorien unterteilt: zum einen die Hilfen, die
dazu beitragen sollen eine stationäre Unterbringung zu vermeiden
und zum anderen die Hilfen,
die im Zuge einer Nachbetreuung den erfolgreichen Abschluss einer stationären Unterbringung
nachhaltig festigen
können.

Das ambulante Team von Domizil Leuchtturm und Leuchtturm Kidz unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien in der Bewältigung von krisenhaften Situationen, gibt Lösungsanstöße und deckt gemeinsame Ressourcen mit den Betroffenen auf. Außerdem bietet das Angebot der ambulanten Hilfen den Klienten, die durch herkömmliche Hilfen der Jugendhilfe nicht mehr angesprochen werden können, eine Möglichkeit durch kreative Betreuungskonzepte nach individuellen Anforderungen eine positive Entwicklung einzuschlagen.

Einzelfallhilfe und Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Durch Ambulante Einzelfallhilfe (§ 30 SGB VIII) können wir Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung von (Entwicklungs-) Problemen helfen.

Im Rahmen der Familienhilfe (§31 SGB VIII) werden Familien in Erziehungsfragen, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen sowie bei der Lösung von Krisen und Konflikten intensiv von uns unterstützt und begleitet.

Aufsuchende Familientherapie

Unser Angebot der Aufsuchenden Systemischen Familientherapie (§ 27 (3) SGB VIII) richtet sich an Familien, die eine intensive Begleitung in verschiedenen Lebenslagen für den Prozess der Veränderung benötigen. Das Hilfsangebot kann sowohl von dem gesamten Familiensystem, wie auch von Einzelnen oder einem Teil der Familie in Anspruch genommen werden.

Kompensatorische Hilfen

Darüber hinaus bieten wir kompensatorische Hilfe gemäß § 20(1) SGB VIII an und unterstützen Familien in Notsituationen (z.B. bei schwerwiegender Krankheit, nach einem Unfall etc.) durch qualifizierte Betreuung und Alltagshilfen. Die Unterstützung der Familie wird auf die spezielle Notsituation abgestimmt und mit ihr gemeinsam geplant.

Projekt OuT-Door

Orientierung und Training mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 18 Jahren. Zur Umsetzung der genannten Ziele arbeiten wir schwerpunktmäßig mit der Methode und den Medien der Erlebnispädagogik. Grundlegende Idee ist das soziale Lernen durch unmittelbares, direktes Erleben außerhalb des gewohnten Bezugsrahmens und durch das Erleben in der Natur.

Projekt Indoor

Das Projekt Indoor ist ein ambulantes, individual- und gruppenpädagogisches Angebot der Jugendhilfe für gefährdete, benachteiligte oder in der Entwicklung beeinträchtigte Kinder und Jugendliche. Die Leistungsvoraussetzung für das Projekt Indoor regeln die §§ 27 oder 41 i.V. m. §§ 29 und 30 SGB VIII. 

Schulbegleitung

Als weitere ambulante Hilfeform ist die Schulbegleitung (§§ 77 und 78a ff SGB VIII) zu verstehen, mit der wir Kinder und Jugendliche mit Assistenz- und Förderbedarf unterstützen. Die Schulbegleitung ist eine Integrationshilfe für Kinder und Jugendliche, die behinderungs- bzw. verhaltens-bedingt zusätzliche Hilfe und Orientierung benötigen.

Antigewalt- und Kompetenztraining

Mit unserem Antigewalt- und Kompetenztraining wollen wir jungen Menschen helfen, aus dem Kreislauf der Gewalt auszubrechen, bevor er ihr Leben vollends bestimmt. Durch gezielten Einsatz verschiedener pädagogischer Methoden, die verflochten miteinander, ein schlüssiges Konzept ergeben, schaffen wir die Möglichkeit für eine professionelle Hilfe.  

Asylprojekt

Im Rahmen des Projektes „Soziale Arbeit mit Asylbewerbern in Wohnungen (Asylprojekt) unterstützen wir Flüchtlinge und Ihre Familien im Rahmen aufsuchender ambulanter Arbeit.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Herr Christian Prengel

Büro Ambulante Arbeit
Kleiner Haag 26
14943 Luckenwalde

0174 196 326 4

anfrage-ambulant(at)domizil-leuchtturm.de

Konzeptionen und Leistungsbeschreibungen sende wir Ihnen gern auf Anfrage zu.